Der Blanke Schrott Staffel 4

Der Blanke Schrott Staffel 4

Ein Armutszeugnis in Audiogestalt

Folge 147: Hundert Euro

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

In deutschen Haushalten befinden sich im Durchschnitt 1043,02 Euro in unentdecktem Kleingeld. Unterm Sofa, hinterm Kühlschrank, oben auf der Dunstabzugshaube tummeln sich die heimlichen Reichtümer in Groschenform, die zusammengerechnet sicherlich die Staatsschulden der Republik auf einen Schlag tilgen könnten. Aber in einer Gesellschaft, in der Eltern öfter auf ihr Handy, als ihren Kindern ins Gesicht blicken, in der man das Reiseziel danach auswählt, welches den besten WhattsApp Status in Aussicht stellt, ist es ausgeschlossen, dass man sich aufraffen kann, das ganze Kleinvieh wegzuschaffen. Was man in der Zeit alles online verpassen könnte!! Nur ein ganz armer Knilch ohne Freunde in der virtuellen UND echten Welt darf sich an den Früchten seiner Sofaritze laben, nämlich unser hauseigener Friederin. Wieviel er da jetzt wohl bar auf die Kralle raushatte?… Richtig!, es waren huuuuuuuunnnnnderrrrrt Euuuuuroooooooooooo!!!!!!!!!


Kommentare


Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.

Über diesen Podcast

Wem das Internet noch zuviele eloquent präsentierte Inhalte bereithält, dem sei dieser garantiert sinnlose Podcast an's Herz gelegt.
Seit Ende 2016 stümpern sich die zwei Musiker, Filmemacher und Unsinnlaberer Klaus Flinte und Friedemann Krispin Woche für Woche durch eine Sendung nach der anderen und müllen das Internet unnötig zu mit Berichten über ihre diversen 'Kunst'-Projekte, Interviews befreundeter Mitmusiker oder Stars der deutschen Medienlandschaft, wie Gert Postel (war bis jetzt der einzige Knaller) und teilen Alltagsbeobachtungen, die sich kein Mensch je gewünscht haben kann..
Ist das die derbste Zeitverschwendung seit Beginn der Zeitrechnung, oder ist es vielleicht doch extrem gut gemachte leichte Unterhaltung? Oder beides? Urteilen sie selbst! (Spoiler: es ist Ersteres!)

von und mit Klaus Flinte, Friedemann Krispin

Abonnieren

Follow us